Der Handwerkerhof

Beliebte Anlaufstelle im Handwerkerhof ist die Fränkische Weinstube. An die Stadtmauer geschmiegt lockt die urige Wirtschaft seit 1972 mit verführerischen Gaumenfreuden und regionalen Tropfen. Der weinbelaubte Innenhof lädt zum gemütlichen Beisammensein.


Das kulinarische Angebot der Wirtin Carola Wehner ist regional und saisonal. Typisch Fränkische Schäufele, Blaue Zipfel, Stadtwurst und die obligatorischen Bratwürste – wem läuft da nicht gleich das Wasser im Munde zusammen? Saisongerichte wie Spargel oder Zwiebelkuchen kommen bei Einheimischen und Zugereisten gut an. Und der "Überraschungsteller fränkische Art" bietet besondere Leckereien. Dazu gibt's in der Happy Hour den Bocksbeutel zum vergünstigten Preis.

Sehr gut an kommt das Weinkarussell: sechs verschiedene Rebsäfte zum Probieren, und zwar ausschließlich fränkische. "Wer braucht bei der Auswahl an heimischen Weinen schon italienische?", so die Wirtstochter
Ute Jungnick. Sie arbeitet, "wo andere Urlaub machen". Und empfängt ihre Gäste mit strahlenden Augen.
Der holzgetäfelte Schankraum ist auch ihre persönliche Kinderstube. Schon die dritte Generation verwöhnt hier alle Liebhaber fränkischer Küche mit regionalen Spezialitäten.
Serviert wird in Tracht, gespeist unter typisch fränkischen Deckenbildern, die Tischwäsche ist rot-weiß kariert… Kein Wunder, dass sich die vielen Stammgäste wohl fühlen!


Aber auch Touristen sind in dem urigen Lokal herzlich willkommen. Verständigungsprobleme dürfte es keine geben: Für das internationale Publikum liegt die Speisekarte in verschiedensten Sprachen bereit. Neben dem gängigen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch bieten die Wirte ihre Schäufele und Presssack auch auf japanisch, chinesisch und russisch an. Und die neueste Variante: in Blindenschrift!

Die Weinstube kann auch für Veranstaltungen gemietet werden. Genießen Sie hier einen fränkischen Abend in großer Behaglichkeit mit bester Bewirtung.

Mehr Informationen zum Handwerkerhof finden Sie auf www.handwerkerhof.de